Die Studentische Arbeitsvermittlung
1. Welchen Service können Sie von uns erwarten?

 

Wir stellen Ihnen ein Pool von mehreren Tausend Studenten zur Verfügung. Sie geben ein Jobangebot online bei uns ab, wir veröffentlichen es auf unserer Homepage und als Printlisten direkt vor unserem Büro und in der Mensa. Sobald sich ein Student für Ihr Angebot interessiert, treffen wir die Vorauswahl. Wir überprüfen die Eignung anhand der von Ihnen angebenen Anforderungen und geben Ihre Kontaktdaten an ihn/sie weiter. Sobald sich der Student bei ihnen meldet, klären Sie Rahmenbedingungen mit ihm selbst. Auch Sie bekommen nach jeder Vermittlung eine Mail mit den  Kontaktdaten des Studenten und haben die Möglichkeit sich bei diesem direkt zu melden.

 

2. Welchen Studenten erwarten Sie bei uns?

 

Wir vermitteln Studenten aus allen Fachrichtungen unabhängig vom Standort der Hochschule, die sich für einen Job bei uns interessieren. Dabei unterscheiden wir weder Geschlechter noch Nationalitäten.

 

3. Wie melden Sie sich bei uns an und geben ein Jobangebot auf?

 

Für eine Erstanmeldung registrieren Sie sich bitte direkt auf unserer Homepage. Hier öffnet sich ein Formular, dass vollständig ausgefüllt werden muss. Im Anschluss daran beschreiben Sie den Job, den Sie zu vergeben haben, beantworten Fragen zur Abrechnung (Werden Lohnsteuernummer, Sozialversicherungsausweis benötigt?), machen Angaben zur Anzahl der freien Stellen, ob Sie eine Auswahl treffen möchten (Dabei werden Ihnen zwei bis drei zusätzliche Studenten von uns geschickt!), in welchem Umfang die Einsätze erfolgen und in welchem Zeitraum. Je genauer Sie uns angeben, welcher Voraussetzungen der Student erfüllen muss, desto genauer können wir die Vorauswahl treffen.

 

4. Wie lange steht die Anzeige bei uns online?

 

Die von Ihnen aufgegebene Anzeige wird bei uns 3 Wochen freigeschaltet. Danach bekommen Sie eine Mail, in der erfragt, ob Sie noch Bedarf an Studenten haben oder nicht mehr. Bei Bedarf melden Sie sich bitte per Mail zurück und teilen uns mit, wie viele Studenten noch benötigt werden. Danach wird die Anzeige von einem unserer Mitarbeiter wieder freigeschaltet. Wenn Sie keinen Studenten mehr benötigen, gilt das Angebot als abgeschlossen und ist auf der Jobliste nicht mehr sichtbar.

Sollten Sie schon vorher Ihren Bedarf an Studenten gedeckt haben, bitten wir Sie uns dies kurz mitzuteilen, damit wir das Angebot aus der Jobliste nehmen können und keine weiteren Studenten an Sie weitergeleitet werden.

 

5. Was ist zu tun, wenn Sie einen unserer Studenten einstellen?

 

Sobald Sie sich für einen Studenten entschieden haben, besprechen Sie mit ihm persönlich folgende Dinge: Arbeitszeiten, Arbeitsvertrag, Versicherung etc. Bitte beachten Sie, dass Sie als Arbeitgeber den Studenten selbst anstellen. Wir übernehmen lediglich die Vorauswahl und die Kontaktherstellung!

 

6. Was ist zu tun, wenn Sie sich gegen einen Studenten von uns entscheiden?

 

Wenn Sie entscheiden, dass der von uns vorgeschlagene Student nicht in Ihr Jobprofil passt, dann geben Sie bitte im Abrechnungsschein, den der Student von uns bekommen hat, den Grund für die Ablehnung an. Dabei sind verschiedene Möglichkeiten vorgegeben. Mit Ihrer Unterschrift versehen, hat der Student die Pflicht, den Abrechnungsschein bei uns abzugeben. Natürlich können auch sie als Arbeitgeber uns den Abrechnungsschein zukommen lassen. Sollten Sie den Studenten nicht persönlich kennenlernen, so bitten wir Sie diesem eine kurze Mail mit dem Grund der Ablehnung zukommen zu lassen. Wir stornieren den Studenten und es entstehen Ihnen keine Kosten.

 

7. Welche Kosten gegenüber der STAV e.V. kommen auf Sie zu?

 

Für unseren Service berechnen wir eine Provision, die vom Lohn des Studenten abhängig ist. Kosten entstehen also nur dann, wenn Sie einen unserer Studenten einstellen! Für eine stornierte Vermittlung entstehen Ihnen keine Kosten! Die Provision wird für maximal 6 Monate berechnet und richtet sich nach nebenstehender Tabelle.

 

Aktuelle Job-Angebote

Programmierung

flexibel - Lohn: projektabhängig
weitere Infos...

Umzugshelfer / moving help

circa 4 Stunden - Lohn: 12 Euro/Stunde
weitere Infos...

Erstellung Energieverbauchsausweis

einmalig - Lohn: 50€
weitere Infos...
Aktuelle Öffnungszeiten


Montag - Freitag
von 9 - 15 Uhr

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen
§1 Pflichten des Auftraggebers
Der Auftraggeber verpflichtet sich, nach der Beschäftigung eines vom STAV e.V. vermittelten Studenten, die vereinbarte Vermittlungs-gebühr an den STAV e.V. abzuführen. Die Höhe der Vermittlungsgebühr für eine erfolgreiche Vermittlung gilt nach der unten aufgeführten Tabelle als vereinbart.

§2 Vermittlungsgebühren
Gesamtverdienst          Vermittlungsgebühr
bis 100 €                              10 €
bis 150 €                              15 €
bis 200 €                              20 €
bis 250 €                              25 €
bis 300 €                              30 €
bis 350 €                              35 €
bis 400 €                              40 €
bis 450 €                              45 €
bis 500 €                              50 €
ab 500 €                              9%
Alle Angaben verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer.

§3 Gebührenerhebung
Zum Nachweis der ordentlichen Vermittlung erhält der Student einen Abrechnungsschein. Die Vermittlungsgebühr wird einmal auf den Bruttogesamtverdienst für eine Beschäfti-gungsdauer von maximal 6 Monaten erhoben und ist grundsätzlich nach Rechnungserhalt zu zahlen. Die Beschäftigungsdauer beginnt mit dem ersten Arbeitstag. Der Brutto-gesamtverdienst für den Zeitraum der Beschäftigung ist sofort nach deren Beendigung dem STAV e.V. schriftlich bekanntzugeben. Bei Bedarf kann eine Verlängerung dieser Frist vereinbart werden. Der Abrechnungsschein wird vom Auftraggeber ordnungsgemäß ausgefüllt. Kommt ein Beschäftigungsverhältnis nicht zustande, so sind die Gründe dafür ebenfalls auf dem Abrechnungsschein anzugeben. Für den nicht fristgemäß schriftlich bekannt-gegebenen Bruttogesamtverdienst aus der Beschäftigung eines vom STAV e.V. vermittelten Studenten erhebt der STAV e.V. ab der 2. Mahnung eine Verzugsgebühr in Höhe von 3,00 Euro je Abrechnungsschein.

§4 Beschäftigungsverhältnis
Das Beschäftigungsverhältnis wird zwischen dem Auftraggeber und dem Studenten abgeschlossen. Der Abrechnungsschein gilt dabei nicht als Arbeitsvertrag. Die Verantwortung für steuerliche und arbeitsrechtliche Pflichten wird zwischen Auftraggeber und Studenten geklärt. Der STAV e.V. hat lediglich eine Vermittlerfunktion.